Feuerwerk und Hunde: keine goldene Kombination

Hunde Nachtrichten Tiere

Feuerwerk, Oliebollen, Champagner und natürlich Geselligkeit mit Familie, Freunden und Nachbarn. Silvester sollte jedes Jahr eine Party für alle sein. Natürlich auch für Ihren Hund! Hunde und Feuerwerk sind leider öfter keine gute Kombination als sie. Viele Hunde haben Angst vor Feuerwerk und es kann auch gefährliche Situationen für sie verursachen. Lesen Sie alles über Hunde und Feuerwerk in diesem Blog.

Hund und Feuerwerk
Feuerwerkshunde Feuerwerk macht vielen Hunden keinen Spaß. Der Pony ist viel zu laut, der Geruch ist unangenehm und kribbelt in der Nase, die Blitze sind hell und unerklärlich und all die zusätzlichen Geräusche und Vibrationen sind auch nicht gerade angenehm. Zusätzlich zum Feuerwerk erleben viele Hunde den Donner und den Blitz eines Gewitters auf die gleiche Weise. Einige Hunde können in Panik geraten, wenn sie ein Feuerwerk hören, das sie versuchen werden zu entkommen. Andere Hunde hingegen verstecken sich gerne oder schütteln es vor der Spannung aus. Bei Hunden mit ernsthafter Angst vor Feuerwerkskörpern kann die Angst und der Stress manchmal so extrem sein, dass sie sich nachteilig auf die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Hundes auswirken. Glücklicherweise gibt es auch Hunde, die das neue Jahr sehr gut überstehen und nicht überrascht sind, wenn sie Feuerwerkskörper schlagen, Fackeln schreien oder andere Feuerwerke. Einige Hunde sind damit natürlich stabiler als andere, aber Sie können auch selbst viel Einfluss darauf haben, indem Sie Ihren Hund gut für Feuerwerk trainieren. Lesen Sie auch den Artikel über Sozialisation mit Ihrem Welpen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *